Instagram und das Spiel mit dem Ego


Lia und das Silbermaedchen Silbermädchen

Ich kann mich noch an meine erste Kooperationsanfrage erinnern. Wie ich mich damals gefreut habe. Ihr habt mich ausgewählt für Euer Produkt. Wie cool ist das denn? Dann hielt ich es in der Hand. Puh, was stell ich jetzt damit an. Irgendwie passt es gar nicht in unser Kinderzimmer. Etliche Bilder gemacht und ich war nicht zufrieden. Das Hin und Her schreiben mit dem Kunden. Für was? Für ein Produkt, mit dem ich nichts anfangen kann? Das den Zeitaufwand nicht wert ist. Puh, nein danke. Nie wieder. Danach habe ich abgewägt. Hat es einen Nutzen für mich, einen Nutzen für Dich und wer steht dahinter. Es gab noch ein paar Kooperationen, da hab ich gemerkt, die Freude, dass ich "Werbung" machen darf, war dann doch stärker als das Bauchgefühl. Das leicht rebellierte. Irgendwann hatte ich das Gefühl für mich raus. Es gibt Firmen, die Schreiben einen dann einfach 20 Mal, bis Sie es dann einfach aufgeben. Dann gibt es die, die beleidigt reagieren. Ja ernsthaft. Schon so oft erlebt. Dann gibt es die, mit denen man in einen tollen Dialog kommt. 

 

Keine Frage, ich mache gern Kooperationen. Ich liebe es schöne Bilder zu machen, den Moment festzuhalten. 

Ich freu mich auf schöne Kooperationen aber eins hat sich geändert. Der Fokus. Ich hatte letzte Woche einen tollen Kontakt mit einem Unternehmen aus Emskirchen. Die Produkte sind toll, mit einer Geschichte dahinter und das schönste sie helfen mir, zu helfen - für meine Herzprojekt für die Stiftungakm.

 

Mein Fokus und was erwarte ich mir von Instagram. Austausch, ehrlichen Austausch, authentische Profile und einen Mehrwert.

Deswegen der radikale Schritt, das Profil auf privat gestellt um allen zu entflogen, die sich in den letzten 4 Jahren angesammelt haben. Zu schauen, wer ist hier, weil er wegen dem Austausch da ist und wer nur weil ich folge.  In den ersten 5 Minuten waren sofort 15 Follower weg. 

 

Nach 12 Stunden waren es über 80 und 4 haben mich blockiert. Was mich mehr überrascht ist das Feedback. Unglaublich viele tolle Privatnachrichten und Kommentare auf dem Bild zur Veränderung. 

 

Ist es an der Zeit für einen Wandel? Was wollen wir von Instagram? Was sind unsere Erwartungen? Was möchte ich sehen, mit wem möchte ich mich austauschen? Warum bin ich eigentlich hier?

Lia und das Silbermaedchen Silbermädchen


Lia und das Silbermaedchen - Mamablog aus München - Reisen mit Kind ist unsere Leidenschaft