myBabyloon

Angie ihr Instagram Account wirkt auf mich sehr weich, fein und wunderschön. Und genau das spürt man, wenn man Ihre Produkte in der Hand hält. Die Qualität ihrer schönen Sachen sprechen für sich. 



Was ist deine Geschichte hinter dem Produkten? Wie ist die Idee dazu entstanden?

In der Elternzeit meines ersten Kindes entstand die Idee etwas eigenes zu machen. Unser kleiner Bub war ein super pflegeleichtes Baby und meine neu gewonnene Zeit musste wieder gefüllt werden - ich kann leider so schlecht still sitzen. Wiltrud ist unsere Produktionsleitung und meine Geschäftspartnerin: Sie häkelt, strickt, näht und schneidert und das mit Passion schon ihr ganzes Leben lang. Als Emil auf die Welt kam, konnten wir uns vor lauter handgemachten Mützchen und Babyschuhen nicht mehr retten und weil darauf so viel positives Feedback folgte, wollten wir auch andere Mamis glücklich machen.Anfangs war das Label eine Spinnerei, die wir dann aber wirklich in die Tat umsetzten. 

Wie fühlst du dich, wenn du deine Sachen auf die Reise in die neue Familie schickst?

Mein Team und ich freuen uns wirklich über jede Bestellung und versuchen jede noch so kleine Order mit der gleichen Liebe und Sorgfalt auf Reisen zu schicken. In jedem unserer Produkte steckt die Liebe zur Handarbeit und die Idee einem Baby den Start ins Leben noch ein wenig schöner zu gestalten. Gleichzeitig wollen wir unseren Kunden eine Freude machen, die schon beim Auspacken beginnt. Für uns sind eine handgeschrieben Karte und unser liebevolles Packaging der erste Schritt für ein Lächeln im Gesicht.


Vielen Dank liebe Angie für deine Geschichte.

Hier geht es zum Shop und zum Instagram Account.